Corona News | Gesundheit

Altenpflegekräfte arbeiten häufig in Teilzeit

, Altenpflegekräfte arbeiten häufig in Teilzeit, City-News.de

Altenpflegekräfte in Deutschland arbeiten häufig in Teilzeit. Der Anteil lag im Jahr 2019 bei 65 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit.

Insgesamt waren es demnach 616.000 von den 954.000 Pflege- und Betreuungskräften, die im Jahr 2019 in Pflegeheimen oder ambulanten Pflege- und Betreuungsdiensten tätig waren. Wie viele Berufe im Bereich Gesundheit, Soziales oder Erziehung ist auch der Pflegeberuf durch seinen hohen Frauenanteil geprägt. 85 Prozent des Pflege- und Betreuungspersonals in Heimen und ambulanten Diensten war weiblich. Die hohe Teilzeitquote in der Pflege ist aber nur teilweise durch den hohen Frauenanteil erklärbar – 68 Prozent der Frauen in der Altenpflege arbeiteten zuletzt in Teilzeit, also weniger als 100 Prozent der üblichen Arbeitszeit.

Auch bei Männern ist die Teilzeitquote in der Altenpflege mit 44 Prozent überdurchschnittlich hoch. Betrachtet man die Teilzeitquoten der Erwerbstätigen insgesamt, ergibt sich ein anderes Bild: Nach Ergebnissen des Mikrozensus lag die Teilzeitquote über alle Wirtschaftsbereiche hinweg im Jahr 2019 bei 29 Prozent. Bei Frauen betrug sie 48 Prozent, bei Männern 12 Prozent. Auch das Alter spielt bei der Belastung im Beruf eine Rolle.

Die Altersgruppe der 50- bis unter 60-Jährigen stellten mit 28 Prozent den größten Anteil des Pflegepersonals in Heimen und ambulanten Diensten, so die Statistiker. Mehr als jede zehnte Altenpflegekraft (11 Prozent) war zudem 60 Jahre und älter, nur 2 Prozent des Personals war zuletzt jünger als 20 Jahre. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel