Wirtschaft News

Bruttostromerzeugung aus Windenergieanlagen legt zu

, Bruttostromerzeugung aus Windenergieanlagen legt zu, City-News.de

Die Bruttostromerzeugung aus Windenergieanlagen ist im vergangenen Jahr gestiegen. An Land stieg sie 2018 gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent auf rund 92 Milliarden Kilowattstunden (2017: 88 Milliarden Kilowattstunden) an, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Im Vergleich dazu erzeugten die in deutschen Gewässern wie Nord- und Ostsee installierten Windräder 19,3 Milliarden Kilowattstunden (2017: 17,7 Milliarden Kilowattstunden), was einem Anstieg um 9,0 Prozent entspricht.

Insgesamt erzeugten die knapp 30.000 Windräder in Deutschland 106,4 Milliarden Kilowattstunden Strom, der in das Stromnetz eingespeist wurde, so die Statistiker weiter. Die Windkraft hatte damit einen Anteil von 19 Prozent an der gesamten deutschen Stromeinspeisung. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.