Politik

Bund privatisiert Toll Collect doch nicht

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat sich offenbar gegen eine Privatisierung des Lkw-Mautbetreibers Toll Collect entschieden. Der Bund soll nun doch Eigentümer des Unternehmens bleiben, heißt es laut eines Berichts des „Spiegel“ in der Behörde. Das Votum des Ministers bedeutet eine Kehrtwende.

Scheuer wollte Toll Collect eigentlich zum 1. März in private Hände geben. Allerdings hatte der Bundesrechnungshof die vorläufige Wirtschaftlichkeitsberechnung des Vorhabens scharf kritisiert. Die Kosten seien „zu niedrig angesetzt“ worden. Auch die Opposition hatte sich gegen die Privatisierungspläne gestellt. Das Verkehrsministerium will offenbar außerdem Toll Collect auch am geplanten Pkw-Mautsystem beteiligen. In welcher Form, blieb zunächst unklar. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.