Sport

Champions League: Leverkusen gewinnt gegen Atlético

, Champions League: Leverkusen gewinnt gegen Atlético, City-News.de

Am vierten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat Bayer 04 Leverkusen im Heimspiel gegen Atlético Madrid mit 2:1 gewonnen. Ein Eigentor von Atléticos Mittelfeldspieler Thomas Partey sorgte in der 41. Minute für die Leverkusener Führung. Einen Eckball von Demirbay hatte Madrids Abwehr nicht klären können, sodass Leverkusens Mittelfeldspieler Charles Aránguiz von der Torauslinie noch einmal ins Zentrum flanken konnte, wo Partey den Ball sechs Meter vor dem Kasten per Kopf klären wollte.

Sein Klärungsversuch misslang aber, sodass die Kugel im oberen rechten Eck des eigenen Tores einschlug. In der 55. Minute baute Kevin Volland die Führung für die Hausherren weiter aus. Leverkusens Mittelfeldspieler Karim Bellarabi hatte von der rechten Seite ins Zentrum geflankt, wo Atléticos Verteidiger Mario Hermoso ausrutschte, sodass Volland am Elfmeterpunkt an den Ball kam und ihn mit rechts ins rechte Eck schoss. In der 84. Minute sah Leverkusens Mittelfeldspieler Nadiem Amiri die rote Karte für ein Foulspiel an Atléticos Verteidiger Santiago Arias. In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte Álvaro Morata noch den Anschlusstreffer für Atlético. Madrids Mittelfeldspieler Thomas Lemar hatte auf der halblinken Seite für seinen Teamkollegen Morata durchgesetckt, der den aufspringenden Ball aus gut zehn Metern mit rechts ins kurze Eck knallte. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.