Sport

Europa League: Leverkusen fliegt gegen Bern aus dem Wettbewerb

, Europa League: Leverkusen fliegt gegen Bern aus dem Wettbewerb, City-News.de

Im Sechzehntelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League hat Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen zuhause gegen die Young Boys Bern mit 0:2 verloren und nach einem 3:4 im Hinspiel den Einzug ins Achtelfinale klar verpasst. In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften quasi vollständig, die Werkself hatte mehr den Ball, bekam ihn aber kaum mal in die gefährliche Zone. Die Schweizer verteidigten aufmerksam und trauten sich auch mal heraus.

Dennoch gab es in den ersten 45 Minuten nichts aufregendes zu berichten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit aber dann der Schock für die Gastgeber: Nach einem leicht abgefälschten Ball von Elia hatte Lomb den Ball eigentlich schon, ließ ihn im Fallen aber wieder aus den Händen gleiten und Siebatcheu musste das Leder aus einem Meter lediglich noch mit dem Kopf über die Linie drücken. Die Bosz-Elf spielte nun etwas direkter, in der 57. Minute bediente Frimpong im Fünfmeterraum Bailey und der Jamaikaner scheiterte mit seinem Absatzkick am glänzend reagierenden von Ballmoos. In der 77. Minute fand Gray mit seiner Flanke im Zentrum den eingewechselten Alario, doch der Argentinier setzte seine Direktabnahme doch klar links daneben. In der 80. Minute prüfte Schick mit einem Kopfball den bravourösen Schweizer Keeper. Ansonsten zeigten sich die Young Boys aber sehr abgeklärt und hatten in der 83. Minute sogar die Chance zur Entscheidung, ein direkter Freistoß aus 25 Metern landete aber nur am rechten Pfosten. In der 86. Minute machte stattdessen Fassnacht nach Steilpass von Spielmann den Deckel drauf, als er allein vor Lomb ins linke Eck vollendete. Letztlich jubelte Bern, das über beide Spiele gesehen nicht unverdient ins Achtelfinale einzieht, Leverkusen ist raus. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar