Blaulicht-News, Bonn News

Ex-Partnerin mit Handgranate gedroht: Spezialeinsatzkräfte der Polizei NRW nahmen 53-jährigen Mann in Swistal-Odendorf fest

Ex-Partnerin Handgranate Swistal-Odendorf, Ex-Partnerin mit Handgranate gedroht: Spezialeinsatzkräfte der Polizei NRW nahmen 53-jährigen Mann in Swistal-Odendorf fest, City-News.de, City-News.de

Bonn (ots) – Am späten Montagabend haben Beamte eines Spezialeinsatzkommandos der Polizei NRW in Swisttal-Odendorf einen 53-jährigen Mann wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung vorläufig festgenommen. Er ist dringend tatverdächtig, in den vergangenen Tagen seine ehemalige Lebenspartnerin und deren Familienangehörige massiv bedroht haben, um so die Herausgabe von Geld zu erwirken. Hierbei soll der Verdächtige am Montagmittag einer Zeugin eine Handgranate gezeigt und deren Einsatz angedroht haben. Sofort wurden durch die Bonner Polizei umfangreiche Schutz-, Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Im Rahmen eines elfstündigen Polizeieinsatzes der Bonner Polizei konnte der Aufenthaltsort des Verdächtigen, der wegen früheren Bedrohungen gegen das Opfer bereits eine mehrmonatige Haftstrafe verbüßt hatte und derzeit über keinen festen Wohnsitz verfügt, am Montagabend schließlich ermittelt werden. Er hielt sich in dem Haus eines 46-jährigen Bekannten in Swisttal-Odendorf auf. Um 23:50 Uhr erfolgte der Zugriff der Spezialkräfte: Der Verdächtige wurde festgenommen und in das Polizeipräsidium gebracht. Bei dem polizeilichen Zugriff wurden der Hausbesitzer und eine 44-jährige Bekannte des Verdächtigen aus gefahrenabwehrenden Gründen ebenfalls kurzzeitig festgenommen. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich der Hausbesitzer Waffenattrappen sammelt. Er räumte ein, dass er dem Tatverdächtigen eine Handgranaten-Attrappe geliehen hatte. Diese wurde bislang nicht aufgefunden. Etwa 45 Minuten vor der Festnahme des Tatverdächtigen, hatten zwei weitere Männer im Alter von 47 und 53 Jahren das Haus in Odendorf verlassen. Sie fuhren zunächst in einem Auto davon. In Schweinheim wurden sie von der Polizei angehalten und kontrolliert. Hierbei zeigte sich der alkoholisierte Beifahrer (47) überaus aggressiv. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und in das Polizeipräsidium gebracht – von hier aus wurde er gegen 06:00 Uhr wieder entlassen. Der Fahrer des Wagen war bereits nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen von der Polizei entlassen worden. Neben Beamtinnen und Beamten der Bonner und Euskirchener Polizei, einer Spezialeinheit der Polizei NRW waren auch vorsorglich ein Notarzt und ein Rettungssanitäter im Einsatz. Zwei Männer erlitten leichte Verletzungen an den Armen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung gegen den 53-jährigen Tatverdächtigen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch cityNEWS

Vorheriger ArtikelNächster Artikel