Fashion News, Köln News

⌚ Gebühr und Provision – warum eigentlich? Wo verkaufe ich meine Uhren online?

chronondo, uhrenverkauf, online verkauf, chrono24 provision, chrono24 gebühren, ⌚ Gebühr und Provision – warum eigentlich? Wo verkaufe ich meine Uhren online?, City-News.de

Welcher Uhrensammler kennt nicht das Problem? Man möchte seine alte Uhr loswerden und sich eine nagelneue aus der aktuellen Kollektion zulegen. Aber vor dem Verkauf steht zunächst einmal das Problem von Provision oder Gebühren. Wo verkaufe ich meine Uhren online?

Derzeit gibt es drei große Onlineplattformen, auf denen man Uhren verkaufen oder inserieren kann.

Chrono24, Chronext, Chronondo und natürlich

eBay – 3..2….1..meins!

Wer kennt diesen Spruch nicht? Jeder Dritte Deutsche hat schon mal seine gebrauchten Waren bei eBay inseriert. Für Uhrenliebhaber gibt es dort mehr als 740.000 Armbanduhren aller Art zur Auswahl. Damit ist eBay der wohl weltgrößte Online-Marktplatz für neue und gebrauchte Uhren.



Von Jahr zu Jahr erhöht das im Jahr 1995 in Kalifornien gegründete Unternehmen allerdings die Inseratsgebühren und vor allem die Verkaufsprovisionen. Sehr zum Ärger seinen Nutzer. Bis zu zehn Prozent Provision für eine verkaufte Ware muss der Verkäufer heute an eBay zahlen. Die Obergrenze (Pauschale) liegt allerdings bei 199,- Euro, auch wenn z.B. eine Uhr für 5.000,- Euro verkauft ist.

Guckt man sich die Lister der Verkäufer bei eBay an, so stellt man schnell fest, dass  heutzutage kaum noch Privatanbieter ihre Uhren/Waren dort inserieren – wohl auch aufgrund der hohen Gebühren.

chronondo, uhrenverkauf, online verkauf, chrono24 provision, chrono24 gebühren, ⌚ Gebühr und Provision – warum eigentlich? Wo verkaufe ich meine Uhren online?, City-News.de

CHRONO24

Die im Jahr 2003 in Karlsruhe gegründete Firma Chrono24 gilt mit mehr als 400.000 Markenuhren als der zweitgrößte Marktplatz für neue und gebrauchte Uhren.

Bis zu 6,5 % auf den geforderten Kaufpreis verlangt Chrono24 direkt als Provision. Allerdings liegt hier die Höchstsumme bei 299,- Euro. Wird eine Uhr innerhalb von sechs Monaten nicht verkauft, erstattet Chrono24 die bereits gezahlten Gebühren zurück.

CHRONEXT

Das Kölner Unternehmen kauft Uhren an und ist daher derzeit bei vielen Privatanbietern sehr beliebt, vor allem wenn man seine Uhr schnell verkaufen möchte.

Über ein Online-Formular kann man die Bilder der Uhr hochladen und ihren Zustand beschreiben. Anschließend lässt Chronext die Uhr bei dem Verkäufer abholen. Wenig später folgt eine Begutachtung und der Verkäufer erhält einen Preisvorschlag. Akzeptiert der diesen, erhält er sofort das Geld ausbezahlt. Da Chronext diese Uhr ja weiterverkauft, muss man damit rechnen, nicht seinen Wunschpreiszu erzielen.

Zu den drei oben genannten Groß-Unternehmen gibt es seit kurzem eine Alternative, Uhren günstig oder sogar kostenfrei zu verkaufen. So beispielsweise über meinen Blog

CHRONONDO

Chronondo ist ursprünglich ein Uhren- und Fashionblog, welcher am 17. August 2015 ans Netz ging. Nach nur drei Jahren erreicht der Kölner Blogger den ersten Platz für Uhrenblogger in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Den zugehörigen Online-Marktplatz chronondo.de/marktplatz gibt es seit August 2017.

Wie funktioniert denn nun ein Uhren-Verkauf auf Chronondo Marktplatz? Man muss sich nur bei chronondo.de/marktplatz registrieren und schon kann man seine Uhren verkaufen.

Das Inserieren bei Chronondo funktioniert ähnlich wie bei eBay Kleinanzeigen. Man gibt die Marke der Uhr sowie detaillierte Angaben und den Standort an und lädt zudem einige Bilder hoch. Bei Chronondo werden ausschließlich Uhren mit Papieren – wie u.a.Kaufbeleg, Überholungsrechnung oder Zertifikat, freigeschaltet.

Das noch recht junge Kölner Start-Up Unternehmen bietet zwei Möglichkeiten an:



Inserat ohne Online Marketing

Diese Option ist komplett kostenfrei. Mit dieser Option kann man seine Uhren drei Wochen lang inserieren. Läuft die Frist des Inserats ab, wird die Anzeige automatisch gelöscht. Die nichtverkaufte Uhr kann anschließend erneut wieder eingestellt werden, dann aber nicht mehr kostenlos.

Inserat mit Online Marketing

Gegen Bezahlung gibt es vier unterschiedliche Pakete. Darin ist im jeweiligen Zeitraum auch eine Werbung über das Online Marketing bei Social Medien wie Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+ sowie Instagram eingeschlossen.

  1. Paket „Cologne„:         5,- Euro für 30 Tage
  2. Paket „Java„:             10,- Euro für 75 Tage
  3. Paket „Tourbillon„:     25,- Euro für 200 Tage
  4. Paket „Chronondo„:   40,- Euro für 365 Tage

Mehr zu Chronondo

Blog: www.chronondo.de

Marktplatz: www.chronondo.de/marktplatz

Vorheriger ArtikelNächster Artikel