Vermischtes

Jonas Nay: Afrika-Dreh war „vielschichtig und prägend“

Die Dreharbeiten in Südafrika für die Serie „Deutschland 86“ haben den Schauspieler Jonas Nay nachhaltig beeindruckt. „Der Aufenthalt war vielschichtig und prägend“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Er sei zum ersten Mal überhaupt in Afrika gewesen und habe dort mit einem südafrikanischen Team zusammengearbeitet.

„Wir haben viele Gespräche darüber geführt, wie sie das Ende der Apartheid, das Ende der Spaltung der Gesellschaft erlebt haben“, so der Schauspieler. Die Gegensätze in dem Land seien unfassbar. So etwas finde man nicht in Europa. Er habe eine „andere Arbeitsweise“ kennengelernt und sei an Orten gewesen, „wo ich sonst nie hingekommen wäre“, so Nay weiter. „Ich bin immer noch dabei, das zu verarbeiten“, so der Schauspieler. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.