Blaulicht-News, Hamburg News

Öffentlichkeitsfahndung nach drei unbekannten Einbrechern

einbrecher hamburg, Öffentlichkeitsfahndung nach drei unbekannten Einbrechern, City-News.de

Hamburg (ots)

POL-HH: 201006-2. – Tatzeit: 26.08.2020, 12:30 Uhr – 16:30 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge, Am Langberg

Nach einem Einbruch in eine Doppelhaushälfte in Hamburg-Lohbrügge fahndet die Polizei Hamburg nun öffentlich mit Bildern nach drei tatverdächtigen Männern. Das LKA 19/ Castle führt die Ermittlungen.

Die drei Männer stehen im Verdacht, zur Tatzeit in eine Doppelhaushälfte in der Straße Am Langberg eingebrochen zu sein und eine höhere Summe Bargeld entwendet zu haben. Die Täter wurden bei der Tatausführung durch eine Überwachungskamera aufgenommen.

Die bisherigen Ermittlungen des LKA 19/ Castle führten nicht zur Identifizierung der drei Männer.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg hat das Amtsgericht Hamburg daher einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen.

Ergänzend zu den Lichtbildern werden die Täter wie folgt beschrieben:

Täter 1:

   -	50-60 Jahre alt -	"südeuropäisches" Erscheinungsbild -	schlanke 
Figur -	"abstehende Ohren" -	gelb-blau gestreiftes Polo-Shirt -	 
dunkelblaues "Under Armour" Basecap -	blau-weiß-grün gestreifte 
Tasche

Täter 2:

   -	30-40 Jahre alt -	"europäisches" Erscheinungsbild -	schlanke 
Figur -	grau melierter Vollbart -	türkisfarbene Mütze -	 
bordeauxfarbener Regenschirm mit rosa Punkten -	türkisfarbener 
Mundschutz am Handgelenk

Täter 3:

   -	25-35 Jahre alt -	"südeuropäisches" Erscheinungsbild -	schlanke 
Figur -	schwarze Lederjacke mit roten Streifen -	Armbanduhr (weißes 
Ziffernblatt, braunes Lederarmband)

Die Ermittler des LKA 19 fragen:

Wer kann Hinweise zur Identität der Täter, zu der auffälligen türkisfarbenen Mütze, dem Regenschirm oder der Aufschrift (linke Brustseite) auf der Jacke des 1.Täter geben?

Zeugen, die Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Schö.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch cityNEWS

Vorheriger ArtikelNächster Artikel