Wirtschaft

Pofalla wird konzernübergreifender Krisenmanager bei der Bahn

Die Probleme bei der Deutschen Bahn soll jetzt Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla als konzernübergreifender Krisenmanager bis zum Sommer in den Griff bekommen. Der Ex-Kanzleramtsamtschef habe sich darauf mit Bahnchef Richard Lutz geeinigt, berichtet die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf eigene Informationen. Das Management des Staatskonzerns war in der Vergangenheit wegen mangelnder Pünktlichkeit und defekter Züge in die Kritik geraten.

Am Dienstag sollen Lutz, Pofalla und Finanzvorstand Alexander Doll dem Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ein Konzept vorstellen. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.