Blaulicht-News, Bonn News

Fahndungsrücknahme: 13-jähriger Alexander H. aus Troisdorf wohlbehalten in Frankfurt/Main angetroffen

vermisst Troisdorf Alexander h., Fahndungsrücknahme: 13-jähriger Alexander H. aus Troisdorf wohlbehalten in Frankfurt/Main angetroffen, City-News.de, City-News.de

Bonn (ots) – Die intensiven Fahndungsmaßnahmen nach dem 13-jährigen Alexander H. aus Troisdorf führten in den Abendstunden des 09.04.2020 zum Erfolg:

Eine Streife der Bundespolizei überprüfte den Vermissten gegen 19:15 Uhr im Bereich des Frankfurter Hauptbahnhofes – die Polizisten informierten sofort die Ermittlungsgruppe der Bonner Kriminalpolizei. Ein Team der Bonner Kripo begab sich nach Frankfurt, um den 13-Jährigen in Obhut zu nehmen. Die Ermittler informierten unverzüglich die Eltern des Vermissten.

Der 13-jährige galt seit dem 24.03.2020 als vermisst. Zuletzt war er am Montagabend (23.03.2020) ,gegen 22 Uhr, an der Wohnanschrift der Eltern in Kriegsdorf gesehen worden. Nach den Ermittlungen hatte der Junge in der Nacht zu Dienstag (24.03.2020) unbemerkt sein Elternhaus verlassen. Auf der Grundlage erster Erkenntnisse wurde der vermisste Junge zunächst im Großraum Siegburg – Bonn – Köln gesucht. Die Polizei fahndete mit entsprechenden Plakaten und setzte neben einem Polizeihubschrauber auch Suchhunde an unterschiedlichen Örtlichkeiten ein.

Die Fahndung, in deren Verlauf auch Fotos des 13-Jährigen veröffentlicht wurden, wird hiermit ausdrücklich zurückgenommen!

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Leitstelle

Telefon: 0228 – 15 3036

https://bonn.polizei.nrw

Alter Artikel10

Bonn (ots) – Die Polizei sucht derzeit intensiv nach Alexander H. aus Troisdorf. Der 13-jährige gilt seit dem 24.03.2020 als vermisst. Zuletzt wurde er am Montagabend (23.03.2020) gegen 22 Uhr an der Wohnanschrift der Eltern in Kriegsdorf gesehen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Junge in der Nacht zu Dienstag (24.03.2020) unbemerkt sein Elternhaus verlassen hat. Hierbei nahm er sein Handy ohne SIM-Karte und seine Nintendo Switch Spielekonsole mit. (Siehe hierzu auch Pressemeldung der Siegburger Polizei vom 01.04.2020/11:52 Uhr)

Im Zuge der intensiven Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurde der 13-Jährige bislang noch nicht angetroffen. Aufgrund der Gesamtumstände hat das für die Bearbeitung von Vermisstenfällen zuständige Kriminalkommissariat 12 der Bonner Polizei die Ermittlungen übernommen. Die Bonner Kripo wird hierbei von Fahndungsteams der Siegburger Polizei unterstützt. Aus den durchgeführten polizeilichen Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen ergaben sich bislang keine Anhaltspunkte für eine Straftat.

Zu dem auf dem Fahndungsplakat gezeigten vermissten 13-Jährigen liegen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vor:

ca.163 cm groß schlanke Statur braune Augen blondes, kurzes Haar

Zuletzt war er mit einem schwarzen Pullover mit Kapuze von Hollister, einer schwarzen Winterjacke, einer dunkelblauen Jeans und schwarzen Adidas Turnschuhen mit grünen Sprenkeln bekleidet. Nach dem aktuellen Sachstand hat der 13-Jährige zusätzlich ein schwarzes Base-Cap, einen dunkelblauen Kapuzenpullover (Hoodie) von Hollister, eine hellblaue Jogginghose und schwarze Kopfhörer mitgenommen. In der Vergangenheit soll sich der Vermisste im Raum Siegburg, in der Nähe des Bonner Hauptbahnhofes und auch in Köln aufgehalten haben. In diesen Bereichen verteilten polizeiliche Einsatzkräfte am 02.04.2020 Handzettel mit entsprechenden Fahndungsaufrufen und hängten Fahndungsplakate auf.

Bislang ergaben sich noch keine konkretisierbaren Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort des vermissten Jungen.

Die Polizei fragt daher: Wer hat Alexander gesehen oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228-150 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bonn
Pressestelle

Telefon: 0228 – 1510-21 bis 23
Fax: 0228-151202
https://bonn.polizei.nrw

Vorheriger ArtikelNächster Artikel