Berlin News, Sport News

Awoniyi verlässt Union Berlin in Richtung England

Der Angreifer Taiwo Awoniyi verlässt Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin und wechselt nach England zu Aufsteiger Nottingham Forest. “Wir schauen zurück und sind stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben”, teilte der Verein aus Köpenick zum Transfer mit.

Für Awoniyi, der in der vergangenen Saison in 31 Bundesligaspielen 15 Tore erzielte, zahlt Nottingham 20,5 Millionen Euro. Damit avanciert der Nigerianer zum teuersten Abgang in der Vereinsgeschichte von Union Berlin. Vor einer Saison noch wechselte Awoniyi fest vom FC Liverpool in die Hauptstadt. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge sicherte sich der Klub von Jürgen Klopp eine Weiterverkaufsbeteiligung in Höhe von zehn Prozent und dürfte vom jetzigen Wechsel profitieren. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel