Wirtschaft News

Dax bleibt am Mittag auf Vortagesniveau – keine Ifo-Überraschung

Der Dax ist am Freitag nach einem bereits verhaltenen Start bis zum Mittag auf dem Vortagesniveau geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 17.370 Punkten berechnet.

An der Spitze der Kursliste standen die Porsche-Holding, Rheinmetall und Mercedes-Benz, am Ende rangierten die Allianz, BASF und die Deutsche Telekom.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex lieferte am Vormittag keine größeren Überraschungen ab, da er im Bereich der Erwartungen vieler Marktbeobachter ausfiel. “Die Details des wichtigsten deutschen Konjunkturbarometers sind sehr erbaulich”, sagte Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der VP-Bank-Gruppe. So habe sich die aktuelle Lageeinschätzung im Februar gegenüber dem Januar nicht weiter verschlechtert. “Erst bei einer Stabilisierung der Lageeinschätzung ist an einen konjunkturellen Trendwechsel zu denken.”

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmittag etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,0830 US-Dollar (+0,07 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9234 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 82,68 US-Dollar; das waren 99 Cent oder 1,2 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel