Mainz News, Regional News

Dreyer lehnt Aufhebung der Maskenpflicht ab

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat Forderungen nach einer Aufhebung der Maskenpflicht zurückgewiesen. “In Rheinland-Pfalz gibt es nur noch wenige gezielte Schutzmaßnahmen wie eine Maskenpflicht in Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen sowie im ÖPNV”, sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

“Diese halte ich auch angesichts grassierender Atemwegsinfektionen zurzeit für sinnvoll.” Eine Isolationspflicht nach einer Corona-Infektion dagegen sei schon jetzt nicht mehr zwingend. Dreyer nannte es “ein gutes Zeichen, dass wir in diesen Winter ohne einschneidende Maßnahmen auskommen und nach Aussagen führender Wissenschaftler am Beginn der endemischen Phase stehen”. Nach der Aussage des Virologen Christian Drosten, Corona sei keine Pandemie mehr, fordert vor allem die FDP ein Ende aller Beschränkungen.

Der Generalsekretär der Liberalen, Bijan Djir-Sarai, forderte die Bundesländer auf, die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sofort abzuschaffen. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel