Berlin News, Regional News

Kai Wegner kritisiert Berliner Blockierer

Wenige Tage vor Beginn der von Mitgliedern der Gruppe “Letzte Generation” angekündigten großflächigen Straßenblockaden hat Berlins designierter Regierender Bürgermeister Kai Wegner (CDU) die Aktionen scharf kritisiert. “Diese Gruppierung schadet dem Klimaschutz”, sagte Wegner dem “Tagesspiegel” am Sonntag und fügte hinzu: “Wer den Menschen seinen Willen aufzwingen will, wird niemals Erfolg haben. Die sogenannte letzte Generation geht den völlig falschen Weg.”

Der Berliner CDU-Landeschef betonte, Klimaschutz habe “für uns höchste Priorität”. Das gemeinsam mit der SPD noch während der Koalitionsverhandlungen verabschiedete Sondervermögen für mehr Klimaschutz sei “das größte Klimaschutzpaket Deutschlands”, erklärte Wegner. Er ergänzte: “Wir erreichen unsere ambitionierten Ziele nur gemeinsam mit den Menschen – und nicht gegen sie.”

Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit seien entscheidend. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel