Politik News

Umfrage: Mehrheit lehnt Cannabis-Legalisierung weiter ab

Die Mehrheit der Deutschen lehnt eine Cannabis-Legalisierung weiter ab. Im aktuellen “Trendbarometer”, den Forsa für die Sender RTL und ntv erstellt, sind 55 Prozent der Befragten der Meinung, dass der Besitz und Anbau von Cannabis so wie bisher nicht erlaubt werden sollte.

43 Prozent der Deutschen sprechen sich hingegen für eine Legalisierung – so wie von der Bundesregierung vorgesehen – aus.

Im Vergleich zum vergangenen August ist der Abstand zwischen Gegnern und Befürwortern der Cannabis-Legalisierung noch etwas größer geworden. Damals waren 52 Prozent dagegen und 44 Prozent dafür.

Der Bundestag hatte am vergangenen Freitag einem der wichtigsten Vorhaben der Regierungskoalition zugestimmt, den Besitz und den Anbau von Cannabis in begrenztem Umfang zu erlauben.

Für die Erhebung wurden am 23. und 26. Februar 1.009 Personen befragt. (dts Nachrichtenagentur)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel